Pettersson & Findus: Findus zieht um


  1. Ø 3.7
   Kinostart: 13.09.2018

Pettersson & Findus: Findus zieht um: In der dritten Realverfilmung der Abenteuer von Pettersson und Findus zieht der Kater Findus in sein eigenes Haus. Am schönsten ist es trotzdem zusammen.

Trailer abspielen
Pettersson & Findus: Findus zieht um Poster
Trailer abspielen

Kinoprogramm in deiner Nähe

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Alle Bilder und Videos zu Pettersson & Findus: Findus zieht um

Filmhandlung und Hintergrund

Pettersson & Findus: Findus zieht um: In der dritten Realverfilmung der Abenteuer von Pettersson und Findus zieht der Kater Findus in sein eigenes Haus. Am schönsten ist es trotzdem zusammen.

Findus ist wieder ein Stückchen gewachsen. Inzwischen ist der kleine Kater richtig groß geworden. Und mit seinen Turnübungen im Bett geht er Pettersson (Stefan Kurt) manchmal richtig auf die Nerven. Irgendetwas muss sich verändern. Beda Andersson (Marianne Sägebrecht) hat die springende Idee: Ein großer Kater braucht auch sein eigenes Haus, um sich wohl zu fühlen.

Gesagt, getan: Gemeinsam bauen Pettersson und Findus ein altes Klohäuschen zu einer gemütlichen Kater-Wohnung um. Komplett mit Federbett, Kater-Tür und schicken Tapeten. Während Findus die neue Freiheit in großen Zügen genießt, muss Pettersson feststellen, dass er Findus richtig vermisst. Und als nachts der Fuchs über den Hof streicht, merkt auch Findus auf einmal, dass er es vorher ganz gemütlich hatte an der Seite von Pettersson.

„Pettersson & Findus: Findus zieht um“ — Hintergründe

Nachdem Ali Samadi Ahadi bereits die beiden Vorgänger „Pettersson und Findus – Kleiner Quälgeist, große Freundschaft“ und „Pettersson und Findus – Das schönste Weihnachten überhaupt“ verfilmt hatte, kommt nun der dritte Realfilm über die tolle Freundschaft zwischen dem schrulligen Pettersson und dem aufgeweckten Findus. Als Vorlage dienen dabei die Kinderbücher „Findus zieht um“ und „Pettersson zeltet“ von Sven Nordqvist.

Mit dabei ist auch wieder die Besetzung der Vorgänger. Bis auf Petterson, der im ersten Teil von Ulrich Noethen gespielt und inzwischen von Stefan Kurt („Ich und Kaminski“) ersetzt wurde, können sich Freunde der Realverfilmung auf ein Wiedersehen mit Marianne Sägebrecht („Der Kreis“) und Max Herbrechter („Wir sind die Flut“) freuen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(40)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare